„Was bleibet aber, stiften die Dichter“ – Ein kurzer Bericht über die Rolle der Lyrik bei der Tagung „Kunst – Erkenntnis – Problem”

Ursprünglich geschrieben für die website der Tagung „Kunst – Erkenntnis – Problem“. Dort sind auch auch alle Texte zu finden, in die in dem Text verwiesen wird, sofern nicht anders gekennzeichnet. Eine der Gattungen, auf die wir bei der Tagung „Kunst – Erkenntnis – Problem” ein besonderes Augenmerk gerichtet haben, ist die Lyrik. Bereits im … Weiterlesen

„Constant Bliss in every Atom“: Ein Rätsel ohne Lösung

Über das Glück des Loslassens und seine Unmöglichkeit Interpretation des Theaterstücks „Constant Bliss in every Atom“, das am 24. Juni 2012 im Rahmen der Tagung „Kunst – Erkenntnis – Problem“ im Studierendenhaus der Uni Frankfurt aufgeführt wurde. Der Interpretation vorangestellt ist eine kritische Reflexion über den Sinn einer Interpretation von Kunst.   Unser Leben dreht … Weiterlesen

Kunst, Erkenntnis und Entfremdung. Philosophische Reflexionen für die Tagung „Kunst – Erkenntnis – Problem“

(zusammen mit Paul Stephan) Was ist das Reaktionäre an Bands wie Rammstein, den Böhsen Onkelz oder Wagners Opern? Ist es okay oder sogar subversiv, wenn Bands wie Laibach mit einer solchen Ästhetik experimentieren, um sie zu persiflieren? Haben dezidiert antifaschistische Künstler wie Bertolt Brecht, John Heartfield oder Ernst Busch einen substantiellen Beitrag für den antifaschistischen … Weiterlesen