„Ein Extraloch für Freud“ – Über die Sammlung „The Secret Block for a Secret Person in Ireland“ von Joseph Beuys

Nach meinen Beiträgen über die neolithischen Gräber im Boyne Valley und über das heutige Irland aus der Brille von James Joyce und William B. Yeats bildet dieser Artikel den dritten Teil einer Irland-Trilogie, die verschiedene Aspekte der Geschichte und Psychologie der Insel anhand von Kunstwerken verständlich machen soll. Ob sich diese Reihe noch erweitern wird, … Weiterlesen

Die Stalinallee. Ein Bauwerk des realen Sozialismus

Ein beeindruckendes Zeugnis der vergangenen Wirklichkeit des realen Sozialismus ist die ehemalige Stalinallee in Berlin. Heute, in post-stalinscher Zeit, ist sie nach dem prä-stalinschen Karl Marx benannt und steht damit in der Spannung dieser beiden großen Namen. Auch das Nachdenken über Geschichte, Bedeutung und Ästhetik von Karl-Marx- und Stalinallee kommt um diese Spannung nicht herum. Die Spannung von … Weiterlesen

Das Theaterfestival at.tension 2013. Kritik und Tendenzen

Auf dem alternativen Theaterfestival at.tension kann man zeltend und in freier Natur mehrere Tage großartiges Theater aus ganz Europa erleben. Ich war dieses Jahr mit Paul dort, habe einiges erlebt und erfahren und möchte hier meine Eindrücke des Festivals schildern, und dabei zum einen eine gewisse Kritik an dem Eventcharakter des durchaus politisch ausgerichteten Festival … Weiterlesen

Der drohende Verlust alles Menschlichen und die Dringlichkeit des Widerstands: Die Performance „Vacuum-Packed“ des AKR Collettivo

Damit das, was keine Öffentlichkeit hat, aber ins Licht des allgemeinen Wissens gerückt sein sollte, hier zumindest festgehalten wird, möchte ich kurz über eine Performance namens Vacuum-Packed berichten, die am 4. und 5. Mai im pad in Mainz gegeben wurde. Sie wurde von einer römischen Künstlergruppe namens AKR Collettivo aufgeführt, deren dem Aeschyleischen Prometheus entlehnten Namen, αχορoς … Weiterlesen

Kunst, Erkenntnis und Entfremdung. Philosophische Reflexionen für die Tagung „Kunst – Erkenntnis – Problem“

(zusammen mit Paul Stephan) Was ist das Reaktionäre an Bands wie Rammstein, den Böhsen Onkelz oder Wagners Opern? Ist es okay oder sogar subversiv, wenn Bands wie Laibach mit einer solchen Ästhetik experimentieren, um sie zu persiflieren? Haben dezidiert antifaschistische Künstler wie Bertolt Brecht, John Heartfield oder Ernst Busch einen substantiellen Beitrag für den antifaschistischen … Weiterlesen

Stand der Kunst heute zwischen Fortschritt und Reaktion

Einleitungsvortrag zur Podiumsdiskussion über die geschichtsphilosophische Beurteilung des gegenwärtigen Standes der Kunst. Im Vortrag wurde die Fragestellung ausgehend von Guy Debord eingeführt. Drei der fünf Podiumsbeiträge sind unter http://kunst-erkenntnis-problem.de/#hoffmann und ff. nachzulesen.   An den Anfang der Tagung haben wir ein großes Podium gestellt, das über den Stand der zeitgenössischen Kunst in den verschiedenen Gattungen … Weiterlesen